Roadmovie - Eine Herausforderung für die Filmgruppe Laterna Magica Erschöpft, übermüdet und „kreativ ausgelutscht“ kam das zwölfköpfige Filmteam von Laterna Magica am Wochenende von den Dreharbeiten aus Österreich zurück und nach 14 Drehtagen sind alle froh wieder im Utopia in Pfaffenhofen zu sein.
Am vergangenen Dienstag fur das Team Richtung Salzburg um einige Szenen aufzunehmen und übernachtete dort. Am nächsten Tag ging es über Leoben nach Wien und an zahlreichen schönen Ausblickspunkten wurde sowohl mit der Filmkamera, als auch mit einer Super 8 – Kamera gedreht. „Mittwoch Abend konnten wir dann endlich unser Lager in Wien aufschlagen“ beschreibt Anja Bruzinski die anstrengende Fahrt.

In Wien wurde neben dem Prater auch im Hofberggarten und in der Fußgängerzone gedreht und es entstanden sehr schöne Bilder von den drei Hauptakteuren im Film. Am nächsten Morgen stand das gesamte Team bereits um 3.00 Uhr Nachts auf, um rechtzeitig für die Szenen im Morgengrauen am entsprechenden Drehort zu sein. „Das frühe Aufstehen hat sich trotz der Müdigkeit auf alle Fälle gelohnt, denn die Aufnahmen sind unbeschreiblich schön geworden!“ erklärt Viktor Veress, Kameramann im Team. Am Wochenende wurden dann noch die letzten OFF-Texte mit den Schauspielern im Lofi-Tonstudio aufgenommen und noch eine Szene abgedreht.
Insgesamt wurden für das Filmprojekt 32 Tapes, 4 Rollen Gafferklebeband, 3 Stifte für die Klappe, 120 Müsliriegel, 13 Drehgenehmigungen, 2,5 Kg Kaffeepulver, 813 Fotos, sechs Schachteln Kräuterretten und unzählbare Käse- und Wurstsemmeln gebraucht.
Der schwierigste Teil des Projekts – der Schnitt des gesammelten Filmmaterials und die Komposition der Filmmusik – kam erst noch und sorgte die darauf folgenden Monate für so manche lange Nacht im Utopia. „Zuerst wird das Material gesichtet und sortiert, dann die Szenen ausgewählt und in einen sogenannten Rohschnitt gebracht. Dann beginnt die schwierige Feinarbeit und die Bearbeitung des Tons.“ beschrieb Julia Stowasser die nächsten Arbeitsschritte für das Team.

Zurück

Counter