UTOPIA Projekte | BeInspired

GRAFFITI in Pfaffenhofen!

Workshop: Wir bieten einen Graffiti-Workshop und Hall-Treffs an! Infos hier: WORKSHOP-Infos




"Wir haben die Wände, Ihr habt die Dosen" Das Graffitiprojekt "BeInspired" wurde 1998 parallel zur wachsenden Sprayerkultur in Pfaffenhofen ins Leben gerufen - auch als Reaktion auf die Tatsache, dass sich die Sprüher oft illegal betätigen und dabei Sachbeschädigungen verursachen. Um für die Sprayerkultur Platz im legalen Rahmen zu schaffen stellt das Jugendparlament seitdem Wände für Sprüher zur Verfügung. Die Aktion "Wir haben die Wände, Ihr habt die Dosen" wird bis heute fortgeführt und durch Graffiti-Workshops und -Aktionen ergänzt.

Organisation Dank der Zusammenarbeit mit der Stadt Pfaffenhofen und dem Jugendparlament stehen öffentliche Wände für Graffitis zur Verfügung. Für angehende Sprühkünstler bieten die Unterführungen beim Krankenhaus und in Niederscheyern die Möglichkeit zum Sprayen.

Die Wände
Der rote Rahmen zeigt jeweils das Ende der legalen Flächen an:

Krankenhausunterführung Tunnel unter der Dr.-Bergmeister-Str. von der Bahnhofseite aus

Krankenhausunterfürhung unter Dr.-Bergmeister-Str. von Westen aus

Krankenhausunterführung Tunnel unter der Umgehungsstraße von der Krankenhausseite aus

Krankenhausunterfürhung Tunnel under der Umgehungsstraße von der Stadtseite aus

Unterführung in Niederscheyern: Nordseite

Unterführung in Niederscheyern: Südseite



"Die Hohenwarter Mauer"
Die Hohenwarter Mauer befindet sich entlang der Hohenwarter Str. circa auf Höhe der Hausnummer 43 gegenüber der Einfahrt zur Äußeren Quellengasse












"Die Hohenwarter Brücke"

Die Brückenwandfläche stadtauswärts auf der linken Seite
-

Der Brückenpfeiler stadtauswärts auf der linken Seite innen

Der Brückenpfeiler stadtauswärts auf der linken Seite innen

Der Brückenpfeiler stadtauswärts auf der linken Seite aussen

Der Brückenpfeiler stadtauswärts auf der linken Seite aussen



Die Graffitikünstler gehen hier ihrem Hobby nach, ohne Probleme zu verursachen oder zu bekommen. Nur die Farben müssen selbst mitgebracht werden.

Dokumentation

Die Bilder an den legalen Flächen übertreffen sich seit langem an Stil und Perfektion: Bildergalerie
Die illegalen Bilder nahmen seit dem Start des Projekts und über die Jahre hinweg ab.
Bei Graffiti-Aktionen fanden am Dröhnodrom 1999, den Beatboard Skatecontests in der Hopfenhalle,
am Jugendzentrum Atlantis, der Unterführung am Bahnhof,
am ehemaligen Heriongelände (Pics), am ehemaligen Schlachthof (Pics)
und der Unterführung an der Weiherer Straße ( Pics) und an der Hohenwarter Mauer (ahref="http://howajam.wordpress.com/" target="_blank">howajam.wordpress.com) statt. Jährlich findet ein Graffiti-Workshop statt, der interessierte Jugendliche im Alter unter der Anleitung von professionellen Sprayern in die Welt der Graffitis einweihen soll. (mit aktuellem Graffiti-WS verlinken: Infos hier)


Geschichte der Graffitikultur



Workshop: Wir bieten einen Graffiti-Workshop und Hall-Treffs an! Infos hier: WORKSHOP-Infos

  • kurzfilmnacht
  • medienprojekt
  • fotogehgrafie
  • beatboard
  • saitensprung
  • Counter