Beschreibung: "Die Station" UTOPIA
Warum gibt es das Jugendkultur- und Medienzentrum Utopia

Das Utopia fördert seine Besucher so, dass sie sich zu mündigen, selbstbewussten und gesellschaftsbereichernden junge Menschen entwickeln und damit das Zukunftspotenzial unserer Gesellschaft sichern. Das Utopia soll zur Entwicklung eines positiven und offenen Klimas beitragen und für die Belange und Interessen Jugendlicher in Pfaffenhofen eintreten. Das Utopia sieht sich als Vermittler zwischen übergeordneten Strukturen und der Jugendkultur. Die Schaffung von breitgefächerten kulturellen Angeboten ist eine Aufgabe der Öffentlichkeit. Das Utopia versucht in der Jugendarbeit dieser Aufgabe nachzukommen und Subkulturen als Ausdrucksmöglichkeit und Lebensgefühl zu fördern.
Was hat das UTOPIA zu bieten und was ist da los?
Zwei Studios, Ton- und Filmstudio, und das offene Büro ermöglichen die intensive Auseinandersetzung mit verschiedenen Medien.

Unterstützung und Beratung bei der Berufsfindung, bei der Suche nach Praktikumplätzen, Vorstellungsgesprächstraining, Bewerbungen und persönliche Lebensberatung für den Einzelnen. Die Beratung von Initiativen und lockeren Gruppen bei der Planung von Veranstaltung und Projekten.

Die Organisation von verschiedenen Kultur – und Musikangeboten für junge Menschen in Pfaffenhofen ermöglicht die Mitarbeit bei der Planung und Durchführung und bereichert das öffentliche Kulturangebot.

Das Jugendparlament ist eine Form der Partizipation und vermittelt politische Bildung. Es weckt das Interesse für das eigene soziale und gesellschaftliche Umfeld und ist eine Schnittstelle zwischen Entscheidern und Betroffenen.

Das Projekt Rufbus Linie Nacht ist eine sinnvolle, ehrenamtliche Einsatzstelle und trägt zur unabhängigen und sicheren Mobilität der Jugend in und um Pfaffenhofen bei. Kultur- und Freizeitangebote können von Jugendlichen dadurch besser wahrgenommen werden.
Das Utopia übernimmt die Öffentlichkeitsarbeit der Stadtjugendpflege.

Lage: Utopia: 48° 32’08.56“ N 11° 29’02.92“ O 446 m

Counter